29.07.2003 Heute haben wir mit der Weizen - Ernte begonnen. - Wegen der grossen Trockenheit in diesem Jahr einige Tage früher als normal.
31.07.2003 Bis nach Mitternacht läuft heute der Mähdrescher.
Der Brotweizen wird in unsere Getreidelagerhalle eingelagert.
01.08.2003 Die Trockenheit bringt auch uns Ertragsverluste von 20 Prozent. Trotzdem ist die Qualität der Weizenkörner sehr gut, wie Untersuchungen ergeben haben. Der stehende Weizen läßt sich besonders gut ernten.
05.08.2003 Jeden Tag Erntewetter -
Eine Weizenernte ohne Regenpause.
Seit Tagen Arbeit rund um die Uhr :
05.08.2003 Das ist unser bester Weizenbestand des Jahres 2003 : Hier gibt es im Boden
trotz der grossen Trockenheit
ausreichend Wasser für das
Pflanzenwachstum .
Das ist aber leider nur eine
Ausnahme in diesem Jahr :
07.08.2003 In unserer Getreidelagerhalle wird der Brotweizen mit einem Schieber bis auf 4 Meter Höhe hochgeschoben, wo er bis zur Vermarktung liegenbleibt.
07.08.2003
Das wars schon : Eine trockene, sehr heiße " Hochgeschwin- digkeitsernte" mit Ertrags -verlusten aber guter Qualität








09.08.2003 Die abgeeernteten Stoppelfelder werden bearbeitet. Das Stroh wird eingemischt, damit es zu Humus verrotten kann.
16.08.2003 Hoffen auf baldigen Regen .
Jeden Tag Sonne, Hitze, Wind
und viel Staub bei den ersten Bodenbearbeitungsmaßnahmen. Die Bodenoberfläche wird auch
bearbeitet, damit die Feuchtigkeit
im Untergrund erhalten bleibt .









16.08.2003





Wie trocken es im Sommer 2003 ist zeigt auch der Blick auf die benachbarten Rüben-felder .
Hier vertrocknen unsere Zuckerrüben sogar auf den besten Lößlehmböden









Zum Brotweizen - Anbau So wird der Brotweizen auf unserem Betrieb gelagert

Die moderne Mühle. Wie unser Brotweizen in der Mühle weiterverarbeitet wird

Brotweizen -
Anbau
Getreidelagerung

Getreide - Mühle

nach oben Inhaltsübersicht Gästebuch